www.schwabenpunks.de

Willkommen bei den Schwabenpunks! Die Bildergalerie für Punks aus Schwaben!

Nun bist Du einfach weg !

Warum? Was ist geschehen?

Die Nachricht über deinen Tod traf uns wie ein Schlag ins Gesicht und es bleiben so viele Fragen unbeantwortet . Es verbreitete sich wie ein Lauffeuer , viele Freunde und Verwandte halfen mit, Informationen zu bekommen. Außer einem Nierenleiden , das dich fast schon 20 Jahre begleitete, hattest Du auch eine Krebsdiagnose bekommen.
Wir durften Dich in deinem Leben begleiten , mit Dir lachen und Dich auch mal aufbauen. Du warst immer zur Stelle wenn man Hilfe brauchte , hast angepackt wenn es auch mühsam war. Deine Liebe zu deinen Hunden , der Natur und Punkrock gaben dir Halt und Kraft im Leben und Deine Art, wie Du es gelebt hast, brachte Dir viele Freunde und Bekannte.

So werden wir Dich unseren Gedanken halten.

„Man kann das Leben eines Menschen nicht einfach löschen indem man seinen Tod verschweigt!“

"Ich war von 1994 -2000 obdachlos und in ganz Deutschland in der Punkszene unterwegs. Dave lernte ich ca 97 in Friedrichshafen kennen. Da war ich gerade im Hafen gestrandet und lebte im besetzten Haus hinter dem FN Bahnhof in einer alten Fleischerei. Er wohnte zu diesem Zeitpunkt im Garagenhof in der Paulinenstr ( er hatte sich eine Garage gemietet und als "Wohnung" eingerichtet mit der Caro Klenner). Als wir am Bahnhof geräumt wurden hatte er die Idee, das Haus in der Paulinenstr zu besetzen. Auch da der Winter nahte und Garage oder draußen schlafen einfach zu kalt wäre. In dieser Zeit begann er gerade mit dem Methadon-Programm. Seine Hunde Nico und Cora hatte er schon. Und so wohnten wir 3 Jahre zusammen im besetzten Haus. Dort fing es auch mit seinen Nieren an. Eines morgens hatte er ein ganz geschwollenes Gesicht und wurde immer kränklicher, Diagnose war damals Nierenentzündung. Mit Tabletten bekam man das am Anfang noch in den Griff. Als ich 99 schwanger wurde, zog ich direkt nebenan in eine Mietwohnung, damit wir noch zusammen "wohnen" können. Endlich jemand mit Heizung , Dusche und Waschmaschine.
Die letzten 3 Monate meiner Schwangerschaft durfte ich nur noch liegend verbringen und so pflegte mich Dave und versorgte meinen Hund Aaron. Bis ich 2001 wegziehen musste, da der Erzeuger meiner Tochter handgreiflich wurde mir gegenüber und er trotz Näherungsverbots immer wieder mich verfolgt hat. Dave hat den Beschützer für mich gemacht und war immer in meiner Nähe wenn ich Erledigungen machen musste."
(Steffi)

Dave Wendefeier gestorben am 10.01.2018 , beigesetzt in der Schweiz .

1 comment

Total hits: 2985039
Most recent 10 minutes hits: 60
Current hour hits: 516
Yesterday hits: 11934
Last 24 hours visitors: 389
Current hour visitors: 85
Recent guest(s): 16